Ablauf eines Babyshootings

4. Juli 2017

Dies werde ich natürlich ab und an mal gefragt. Die einen sehen meine Bilder, sind hin und weg und laden mich vom Fleck weg zu sich nach Hause ein. Und die anderen interessiert es erst einmal was ich denn überhaupt tue, wenn ich vorbei komme.

Ich bin ein Fan davon Babyshoots so früh wie möglich stattfinden zu lassen. Denn die Zeit mit den Kleinen vergeht so schnell, dass man doch einfach keine Zeit verlieren sollte!

Mit den meisten meiner Kunden mache ich daher auch bereits vor der Geburt 1-2 Termine aus. Den einen nah am Geburtstermin und den anderen 1-2 Wochen später, denn man weiss ja wirklich nie wann sich die Babys dann wirklich auf den Weg machen möchten!

Ein Babyshoot startet in der Regel bei meinen Kunden zu Hause. In der gewohnten Umgebung ist es für das Baby als auch für die Eltern doch am schönsten. Außerdem finde ich es so schön, wenn man sich seine Bilder in 30 Jahren nochmals anschaut, dass man die alte Couch wieder entdeckt, den Kindern zeigen kann welchen Teppich man meint und sich einfach alle an damals erinnern, wie die Wohnung oder das Haus aussah, man gekleidet gewesen ist und natürlich an das Shoot selbst!

Die Voraussetzung für ein Shoot bei meinen Kunden zu Hause ist natürlich genügend natürliches Licht. In der Regel finde ich immer schöne Ecken zu Hause, auch wenn das Fenster mal etwas kleiner ausfällt. Sollte es bei euch aber zu dunkel sein, so findet sich auch dafür eine Lösung. Manche meiner Kunden verlegen das Shoot dann einfach zu ihren Eltern, Geschwistern oder Freunden. Und wieder andere sind dann herzlich bei mir willkommen, um die Bilder zu machen.

Je nach unserem deutschen Wetter bietet es sich auch an ein wenig nach draußen zu gehen. Dies mache ich nicht immer, denn es kommt darauf an wie das Shoot bisher verlaufen ist. Aber wenn das Baby noch gut drauf ist und die Eltern Lust dazu haben und das Wetter mit spielt, so sind Outdoor Bilder ja auch sehr schön!

Als ich mit meiner Fotografie angefangen habe, sahen meine Babyshoots noch ganz anders aus. Erinnert ihr euch? Ich verbrachte viel Zeit damit die Babys in ihren Strickmützen und Windelhöschen in ein Bananenblatt oder ein Körbchen zu legen. Die Babys fanden das in der Regel nur nicht ganz so witzig! Zwar achtete ich darauf diese Shoots innerhalb der ersten 14 Lebenstage zu machen, weil die Babys dann noch so viel schlafen und ruhig sind aufgrund der ganzen Eindrücke und den äußeren Umständen, aber das war nicht bei jedem Shoot möglich und dennoch wünschte sich der Kunde solche Bilder. Also taten wir alles, damit die Babys glücklich und zufrieden sind. Dies konnte aber einige Zeit dauern, denn von der Mama weg gelegt zu werden, halb nackt auf einem ungemütlichen Bananenblatt fanden sie nicht so witzig!  Ein paar Babys machten so prima mit, das war wirklich toll! Aber viele mochten das nicht so gerne. Bei solchen Shoots sollte man die Neugeborenen eigentlich auch richtig einschlafen lassen, warten bis sie in ihrem Tiefschlaf angekommen sind und dann kann man fast alles mit ihnen anstellen. Der Grad zwischen “ich weiss was zu tun ist” und “ich sag den Eltern was für ihr Kind am besten ist”, ist aus meiner Sicht etwas schmal gewesen. Denn ich wollte niemanden bevormunden. Also merkte ich einfach schnell, dass diese Art von Shoot nichts für mich ist. Und dass ich es auch nicht mehr möchte, dass die Babys solch Tage verleben. Viel mehr habe ich erkannt, dass es die Emotionen sind, die mich dazu gebracht haben überhaupt zu fotografieren. Als mir das bewusst wurde, stellte sich meine gesamte Fotografie um. Nicht nur die Babyshoots. Sondern auch alle anderen.

Es musste mehr Leben und Gefühl in meine Bilder. Und so entschied ich mich bei den Babyshoots darauf zu konzentrieren, dass die Eltern mit ihrem Neugeborenen kuscheln, es anhimmeln und knutschen! Dieses ganze Durcheinander an Händen und Füßen. Diese Nähe der frisch gebackenen Familie, vielleicht sogar noch mit den Geschwistern zusammen, ist genau das was mein Herz höher schlagen lässt. Man sieht wie stolz die Eltern, wie glücklich alle ineinander verschlungen sind und wie diese Gefühle einfach nur von einem zum anderen sprühen. Ich liebe das einfach!

So sehen also meine Shoots aus…in aller erster Linie mache ich Bilder von der frisch gebackenen Familie zusammen. Natürlich auch gemeinsam mit eventuellen Geschwistern! Dazu gehören aber auch Bilder ganz allein von den Kids oder von der Mama mit ihrem Neugeborenen bzw. dem Papa mit seinem Baby. Und natürlich gibt es auch noch einige Soloauftritte für das Baby! Zum einen fotografiere ich bereits alle Details und das Baby selbst, in den Armen seiner Eltern. (meine Lieblingsbilder aus diesen Shoots) Aber wir legen es auch gerne auf eine schöne Decke und fotografieren es im Lieblingsstrampler. So ist wirklich alles mit dabei und es fehlt den Eltern an nichts!

Das wichtigste überhaupt ist aber Spaß und der Wohlfühlfaktor! Nur dann werden eure Bilder authentisch, individuell und persönlich! Lasst euch treiben und seid ihr selbst! Genießt die Zeit während dem Shoot und euch erwarten die wunderschönsten Erinnerungen! <3

Nach unserem Shoot mache ich euch die Bilder fertig. Ich treffe die Vorauswahl aus allen Bildern und bearbeite euch alle verwertbaren Bilder! Diese stelle ich euch vorab in eine Onlinegalerie ein. Diese ist natürlich passwortgeschützt! Den Link zu dieser Galerie dürft ihr natürlich auch gerne eurer Familie, Freunden und Bekannten weiter leiten. Hier findet ihr kleinere Dateien zum download, die sich für alle PCs, Tablets und Smartphones eignen.

Die hochauflösenden Bilder lasse ich euch dann auf einem USB-Stick in einer schönen Verpackung mit ein paar 13×18 Ausdrucken zukommen.

Ich hoffe ich konnte euch so einen guten Einblick in meine Arbeit verschaffen und freue mich von euch zu hören!

Solltet ihr aber noch weitere Fragen zu meinen Shoots haben, so freue ich mich natürlich auch dann von euch zu hören! Schreibt mir einfach und ich werde euch alles beantworten!

Die Eltern und ihr Neugeborenes <3
all together <3
Mummy and her everything <3
big Daddy <3
Geschwisterliebe <3
Soloauftritt <3
Details der Hände <3
Details der Hände <3
Details der Füße <3
Soloauftritt im Arm der Eltern <3