Candi Workshop und meine Zeit in Verona

8. Februar 2016

Anfang letzten Jahres habe ich zwei große Workshops gebucht und mich das ganze Jahr über auf den Oktober gefreut…3 Wochen Urlaub…2 Wochen Italien…ein Workshop in Italien und ein Workshop in Bartholomä in einem der süßesten kleinen Häuser Deutschlands, die man finden kann! <3

Über meinen Workshop bei Nadia Meli in Bartholomä habe ich ja bereist berichtet…hier nochmal der Blogeintrag für euch!

Und nun möchte ich euch von meiner Zeit in Verona und von meinem Workshop bei Carmen und Ingo erzählen.

Am 11. Oktober ging es für mich los nach München. Ganz gemütlich setzte ich mich in unsere deutsche Bahn und fuhr in diese schöne Stadt. Kaum angekommen bekam ich eine Erkältung…aber zum Glück kam ich zufällig an der Notapotheke vorbei, um mich zu puschen!

Nach einem kurzen und gemütlichen Tag ging es am nächsten Morgen auf nach Verona. Die liebe Carmen von Carmen Bartsch Photography und ihr Freund sind so nett gewesen und haben mich mitgenommen. Dafür bin ich dir sehr dankbar, liebe Carmen!!! <3 Unser Kontakt kam über die vorher gegründete Facebook Gruppe zustande. Dort konnten sich alle Teilnehmer des Workshops austauschen und organisieren. Das ist natürlich eine richtig gute Idee und wir alle konnten uns schon im Vorfeld kennenlernen und beschnuppern!

Auch die liebe Jane habe ich über diese Gruppe gefunden. Wir waren uns schnell einig, dass wir uns ein Zimmer teilen würden. Dies war auch eine richtig gute Idee, da wir auf Anhieb gut zusammen passten. Wir hätten die Zeit einfach nur auf unserem Bett mit unseren Laptops und guten Gesprächen verbringen können. Aber wir hatten ja eine Mission! 😉

Nachdem wir schonmal unsere Zimmer bezogen, sind wir zum Flughafen gefahren und haben Jane empfangen. Und so haben wir vier noch einen richtig schönen ersten Tag in Verona verbracht…wir haben uns die Stadt angeschaut und haben das leckere italienische Essen genossen. Ich muss sagen, dass Verona eine richtig tolle Stadt ist! Ich habe mich in ihren Flair ein wenig verliebt! Nach dem Workshop bin ich noch eine Woche durch Italien gereist (dazu bald mehr) und ich muss sagen, dass es mir diese Stadt einfach angetan hat. Total gerne bin ich durch die Gassen geschlendert und habe die Stadt, die Menschen, das Wetter, das Leben und die Atmosphäre einfach genossen! <3

Abends kam die ganze Workshop Crew zusammen. Carmen und Ingo, wir Teilnehmer als auch die Modelle. Wir hatten einen schönen und lustigen Abend bei einer guten Pizza in einem typisch italienischen Restaurant. Eine super Idee von den beiden! Nachdem wir ungefähr wussten wer alles dabei ist und man sich auch mit dem ein oder anderen im Vorfeld ausgetauscht hat, konnten wir uns dann Live und in Farbe kennen lernen. Auch, dass die Modelle mit dabei gewesen sind, war schön!

Am nächsten Tag nach dem Frühstück ging es dann also los…auf in die Villa Mosconi Bertani! Ein Prachtstück! Eine wundervolle Villa mitten in den Weinbergen! Die Landschaft drum herum wunderschön und erst recht die Location an sich! Ein Träumchen für schöne Bilder! <3 Die Vorfreude wurde also noch größer!

Nachdem alle mit ihren “oooohhhhhh´s” und “aaaaahhhhhh´s” fertig waren, konnte es mit einer Vorstellungsrunde beginnen. Naja…meine Vorstellung fiel sehr kurz und leise aus. Denn während unseres Abendessens am Tag zuvor verlor ich peu à peu meine Stimme…am Ende war nur noch ein Flüstern übrig. 😀 An beiden Workshoptagen flüsterte ich also vor mich hin. Alle, die mit mir redeten, flüsterten zurück…total witzig! Man konnte meinen wir hätten uns in dem Moment über andere ausgelassen, aber das flüstern steckte wirklich an! Jeder in meiner Umgebung flüsterte. Und Carmen sagte, dass es in meiner Gesellschaft schön ruhig und entschleunigt ist! Hihi! 😀

Nach dem ersten theoretischen Teil ging es auch schon los mit den Shootings. Carmen und Ingo zeigten uns zuerst ihre Vorgehensweise und gaben uns gute Tipps. Dann wurden wir in fünfer Gruppen aufgeteilt und hatten alle ca. jeweils eine Stunde für ein Pärchen Zeit. Innerhalb der Gruppe hatte jeder von uns 10 Minuten um das jeweilige Paar allein zu fotografieren. Interessant war auch zu beobachten, dass jede Gruppe darin anders vorging. Aber wir alle hatten einen riesen Spaß dabei und die Ideen in den verschiedenen Gruppen fielen ganz unterschiedlich aus.
Es war wirklich an alles gedacht. Es gab zwei Pärchen, die uns als Engagementshoot dienten und ein Brautpaar. Außerdem hat Doreen wirklich alles top organisiert! Doreen ist eine Weddingplannerin aus München und plant Hochzeiten in ganz Deutschland und Österreich. Ich kann sie euch nur empfehlen! Sie hat unglaublich gute Ideen und verfügt einfach über viele Erfahrungen und Kontakte in dieser Branche, so dass sie euch allen eine große Hilfe sein wird, wenn ihr eure Hochzeit planen lassen möchtet!

Für uns hat sie das herbstliche Thema in den Farben Orange, Senf und Gold super umgesetzt. Was sagt ihr zu der Tischdeko? Ich finde sie ist toll geworden! Passend zum Thema und einfach mal anders als das was man meist sieht! Wunderbare Arbeit, liebe Doreen! Die süße Pracht stammte von Süß und Salzig und die Papeterie von Die exklusiven Einladungskarten.
Genauso schön war auch der Brautstrauß…eine Blütenexplosion…genauso wie ich es liebe! Die Blumen stammen übrigens von Petra Müller Blumen!

Und das Brautkleid ist von Feinstens! Schmökert bitte, bitte mal auf der Homepage von Feinstens rum! Sososoooo wunderschöne Kleider könnt ihr hier betrachten! Und der Laden ist so unglaublich schön geworden! Ich bin total begeistert von ihrem Konzept! So sollte es sein, wenn man sich ein Kleid aussucht und nicht anders! Vergesst all die großen Läden an jeder Ecke!

Genauso auch der Haarschmuck…sowas schönes findet man auch nicht überall! Aber die kreative Janine hat da ein richtig tolles Händchen für! <3

Der hellblaue Rock von Bella, stammt übrigens von Noni…diesen mit der Jeansjacke und den hohen Schuhen kombiniert ist für mich auch der Hingucker und das Highlight schlecht hin! Ich liebe diesen Style und finde, dass man genau das öfters sehen müsste! Wunderschön! <3

Und das Kleid meines zweiten Engagementshoots, von Kathrin, hat eine sooooo schöne Geschichte! Es ist ja ein weißes total süßes Kleid…und es stammt von Kathrin´s Mutter…sie hat in diesem Kleid geheiratet und Kathrin passt perfekt in dieses wunderschöne Kleid! Was für eine Geschichte! Wundervoll! Also schaut euch auch mal die Kleider eurer Mütter an…es könnte wieder in Mode kommen und perfekt zu euch passen! 😉
Kathrin ist übrigens auch eine Fotografin, genauso wie unsere Braut!

Kathrin findet ihr unter Der Rothe Faden und die liebe Erika findet ihr über diesen Link!

Nach dem ersten eindrucksvollen Workshoptag sind wir alle zusammen noch richtig schön essen gegangen und platt von all den Eindrücken ins Bett gefallen!

Aber am nächsten Morgen…trotz ein wenig Müdigkeit…waren wir wieder Feuer und Flamme weiter zu machen! Der zweite Workshoptag bestand nur aus Theorie aber dennoch mega interessant! Und das schöne ist ja…wenn man sich so richtig für ein Thema interessiert mag man gar nicht, dass die Tage aufhören! Kennt ihr das? Aus meiner Ausbildung bei der Bank kenne ich das ganz anders! Die Gedanken schweiften immer ab und man war froh wenn die nächste Pause kam. Wenn man aber für etwas brennt, so vergeht die Zeit wie im Flug und man könnte ewig so weiter machen! #loveit

Wer gerne einmal hinter die Kulissen schauen mag, dem kann ich den Blogeintrag von Inka empfehlen! Sie ist als zweite Assistentin nach Verona gereist, hast uns unglaublich gut versorgt und Behind the Scenes Bilder gemacht!
Danke nochmal für den frische Minze Tee, den du mir für meine Stimme gemacht hast! Das war mega süß! <3 Auf einmal kam sie zu mir und sagte “Nicole! Ich habe eben zufällig Minze fotografiert und da kam mir die Idee dir einen Tee zu machen! Er zieht drinnen schon durch!” Super mega lieb! <3 Dazu muss man wissen…am ersten Workshoptag gab es keinen Tee, den hatten wir vergessen und somit kam Inka´s Idee wie ein Segen! Am zweiten Tag gab es dann aber dafür umso mehr Tee! 😉

Soooo…und zu guter letzt habe ich nur noch zu sagen…ihr lest ja schon eine Weile 😀 … dass die Zeit mit allen in Verona einfach wunderschön gewesen ist und ich immer wieder gerne daran zurück denke! Ich danke euch ALLEN!!! <3

Bevor ich euch zu meinen Bilder entlasse…hier nur noch der Blogeintrag von Hochzeitsguide! Darauf bin ich sehr stolz! Denn Carmen und Ingo haben uns den Kontakt zu Hochzeitsguide hergestellt und wir konnten dort unsere Bilder einreichen. Und ich bin mega stolz mit zwei Themen vertreten zu sein! Vielen herzlichen Dank! <3

Sollte der ein oder andere noch Fragen zu dem Workshop, zu Shootings oder zu den Stylings haben, so freue ich mich von euch zu hören! Schreibt mich ruhig an!

 

CandiWorkshop_DSC1547HPCollage04HPCollage05HPCandiWorkshop_DSC1908HPCandiWorkshop_DSC1920HPCollage07HPCandiWorkshop_DSC1599HPCandiWorkshop_DSC1455-BearbeitetHPCollage01HPCollage2HPCandiWorkshop_DSC1498HPCollage03HPCandiWorkshop_DSC1502HPCollage06HPCandiWorkshop_DSC1583HPCollage08HPCollage09HPCollage10HPCollage11HPCollage12HPCandiWorkshop_DSC1726HPCollage13HPCandiWorkshop_DSC1761HPCollage14HPCandiWorkshop_DSC1816HPCollage15HPCandiWorkshop_DSC1854HPCollage16HPCollage17HPCandiWorkshop_DSC1894-2HPCandiWorkshop_DSC1896HPCandiWorkshop_DSC1916HPCandiWorkshop_DSC1914HP

Kommentare
Comments are disabled for this post