Hochzeit Steffi & Carsten in der Spoerl Fabrik in Düsseldorf

10. September 2017

Was soll man schreiben, wenn man sprachlos ist?

Soll ich die Bilder einfach für sich wirken lassen? Nein! Ich muss euch einfach von diesem umwerfenden Tag erzählen!

Manchmal haben gewisse Dinge im Leben einfach ihren Sinn…denn genau so kamen wir drei auch zusammen. Steffi und Carsten suchten einen Fotografen für ihre Hochzeit und wurden immer wieder weiter geleitet, da alle bereits gebucht waren, bis sie dann im dritten Anlauf bei mir landeten. Wir trafen uns sehr schnell und beschnupperten uns. Nachdem wir uns bereits nach dem ersten Treffen so sympathisch gewesen sind, konnte ja nichts mehr schief gehen! Und so standen wir die gesamten Hochzeitsvorbereitungen in Kontakt und schrieben immer wieder bzgl. der Location für das Paarshoot der beiden und wegen anderer Dinge. Hier merkten wir schon wie froh wir über unsere Zusammenkunft sind!

Und dann kam ihr großer Tag und Bäm…alles wurde noch intensiver!

Die beiden verkörpern wirklich meinen Traumkunden…sie sind so echt, lieb und nett! <3 Sie gehen ihren eigenen Weg und lassen sich von niemanden etwas rein reden! <3 Sie lieben sich to the moon and back! <3

Letzteres war so deutlich zu spüren! Wahnsinn! Während der Trauung im Standesamt von Düsseldorf himmelten die beiden sich die ganze Zeit an und sahen so verliebt aus! So etwas habe ich selten erlebt! Und ganz ehrlich…ihr seid mein Vorbild! Denn genau das wünsche ich mir für meine Hochzeit auch! Solch intensive Gefühle, die durch den Raum jagen! <3 Ich fand es unglaublich schön!

Nach der wirklich schönen Trauung, was in einem Standesamt ja immer ein kleines Roulettespiel ist, beglückte uns noch die entzückende “rauswerfer” Dame des Standesamtes…aber es war total witzig! 😀 Und dann ging es zum Empfang bei Jimmy + Jo im Hinterhof. So gut! Wirklich! Ich liebe ja Hinterhöfe und wenn sie noch so schön sind umso mehr! Ich bin so verliebt in diese Hochzeit…hach…ich kann es gar nicht oft genug sagen! 😀

Es war alles so mit Liebe geplant und doch nicht übertrieben! Steffi organisierte sich ein paar Dekoelemete bei mehr Konfetti bitte und das Geschirr lieh sie sich von Goldröschen. Ich freute mich also wieder mit so guten Dienstleistern zusammen arbeiten zu dürfen! <3

Nach einem sehr lustigen und entspannten Vormittag bei Kaffe, Sekt und Kuchen durften die Gäste sich zu Hause nochmal frisch machen und wir nutzen ganz gemütlich die Zeit und fuhren zum Rhein, um dort ein paar Brautpaarbilder zu machen! Was soll ich sagen… <3 <3 <3

Danach ging es dann zur Location, der Spoerl Fabrik in Düsseldorf. Auch hier feierten wir wieder in einem total schönen Hinterhof! Die Bar musste jedoch noch geschmückt werden von den Trauzeugen. Da wir aber so zügig durch kamen, waren wir die ersten vor Ort und haben nochmal mit einem Sektchen auf den tollen Tag angestoßen. Ganz gemütlich verlief der Tag also! Kein Stress, alles entspannt und locker! Genau mein Geschmack! <3

Als die Trauzeugen dann kamen packten alle wieder mit an und richteten die Bar für die Feier her. Das hat richtig Spaß gemacht! Bisher war ich ja immer etwas skeptisch was so lange Pausen am Hochzeitstag anging und erst recht kam es für mich nicht in Frage am selben Tag selbst die Location noch zwischendurch zu schmücken…aber was soll ich sagen? Ich wurde bekehrt! Es war total cool! Und so schön wie alle den Tag zu dem gemacht haben, der er am Ende gewesen ist! <3

Also ihr Lieben…macht euch keine Gedanken und macht keine Probleme wo keine sind! Nehmt den Tag so wie er kommt…er wird wunderbar! <3

Ja, und kaum, dass der Raum geschmückt und der Fotobulli aufgebaut war, kamen auch schon die ersten Gäste.

Zur Überraschung für Carsten organisierte Steffi eine Band, die den beiden so gut gefallen hatte. Super Stimmung! Ich liebe Bands einfach! Jedes Mal kommt so eine schöne und einzigartige Stimmung auf! <3 Jedoch mussten wir einigen Glückstropfen weichen…aber wen stört das schon? Dann wird drinnen einfach weiter getanzt! <3

Ach ja! Was ich nicht vergessen darf euch zu erzählen ist das Buffet und die Tischordnung! Es gab davon nämlich gar nichts! 😀 I love it! <3 Jeder durfte dort Platz nehmen wo er wollte und einfach in guten Gesprächen bleiben statt diese zu beenden, weil es jetzt die Suppe gibt. Und auch das Buffet gab es nicht…also kein Teller mit wild zusammen gestellten Dingen, die gar nicht zusammen passen, sondern Nudeln oder Currywurst! Why not? Ich find die Idee super!

Muss ich eigentlich auch noch von der leckeren und schönen Torte berichten? Die auf einem goldenen Servierwagen mit Glasplatten serviert wurde in Begleitung von Macarons und Cupcakes? Nein, oder? <3

Hach…Steffi? Carsten? Wollen wir das nochmal machen? <3