Nele // Hamburg

21. April 2017

Liebe Nele,
du führst mit deinem besten Freund einen gemeinsamen Fashion Blog „Nelimstrei“.
Wie seid ihr auf die Idee gekommen diesen Blog gemeinsam zu führen? Dies gibt es ja selten, oder?

Wir kennen uns schon aus der Kindheit und hatten schon immer Lust auf Shootings und Inspiration für Mode. Dann kam uns die Idee einen Blog zusammen zu machen, da dies wie du schon gesagt hast, auch eher selten ist und zusammen noch viel mehr Spaß bereitet :)!

Aber ich stelle mir einen gemeinsamen Blog wirklich toll vor! Man kann viel voneinander profitieren, oder? Der eine kann Dinge, die der andere nicht kann, so dass man sich bestimmt gut ergänzen kann. Wie sieht das denn bei euch aus?

Genau wir können uns gut ergänzen. Philip lebt für Mode ich bin da eher offen, liebe Reisen, Fitness den Lifestyle und mache das wonach mir am ehesten ist. So hat man vieles auf einem Blog zusammen.

Nele, was ist für dich das schönste am Bloggen und was macht es so besonders?

Das schönste ist für mich, das man keine Vorgaben hat und alles so gestalten kann wie man es selber gerne möchte. Man kann seiner Kreativität seinen freien Lauf lassen und seine Community mitnehmen. Das liebe ich:)!

Ihr seid natürlich immer wieder gefordert neuen Content und neue Einträge zu liefern. Woher nehmt ihr dafür eure Inspiration?

Die Inspiration holt man sich natürlich auch von anderen Bloggern. Ich selber bin viel auf Instagram unterwegs und dann fällt einem schon die ein oder andere Idee ein.

Wenn du mal richtig groß träumen würdest…als Influencer…mit welcher Marke würdest du dann am liebsten mal zusammen arbeiten?

Dolce & Gabbana wäre mein absoluter Traum.

Was würdest du jungen Bloggern raten, die gerade anfangen ihren Blog aufzubauen? Hast du Tipps, Ratschläge oder Do´s and Don´ts?

Was ich ganz wichtig finde ist, das man auf jeden Fall sich nicht verstellt und man selber ist. Das kommt einfach viel sympathischer rüber. Dann was natürlich schwierig ist, dass man sich von anderen Bloggern abhebt, da es inzwischen schon so viele gibt um einfach aufzufallen. Wichtig ist, dass man am Ball bleibt es gibt viele Höhen und leider auch Tiefen von denen man sich nicht unterkriegen lassen sollte. Blogger sein ist wirklich anstrengend, auch wenn es nicht so rüberkommen mag, und nimmt enorm viel Zeit in Anspruch. Hauptsache man hat Spass dabei, dass ist schon ganz viel wert 🙂

 

Da kann ich der lieben Nele auch einfach nur zustimmen! Ein perfekter Schluss unseres Interviews!

Es ist so so so wichtig Spaß zu haben an dem was man tut! Es ist so wertvoll und für mich unabdingbar! Egal in welcher Hinsicht im Leben…das was man tut sollte einem gefallen. Natürlich darf man auch anderen zu Liebe auch mal Dinge tun, die man nicht so gerne macht. Das sollte man sogar, meines Erachtens! Dies bereitet der anderen Person eine Freude und schon findet man auch selbst seine Freude daran! Aber grundsätzlich sollte man seine Hobbys so wählen, dass sie zu einem passen und nicht weil andere das tun oder man meint das wäre besser aus irgendwelchen Gründen. Genauso auch beruflich! Und ich glaube das ist meist das schwierigste in unserer Gesellschaft. Ich kenne sehr viele Menschen, die ihren Job nicht gerne machen und genauso ging es auch mir einige Jahre lang. Und nun kann ich es mir nicht mehr anders vorstellen mit meiner Fotografie! Und genau das…das berufliche Glück wünsche ich absolut jedem einzelnen von euch! Dir! Ja genau dir! <3

Sehr schön fand ich aber auch, dass Nele davon schrieb man selber zu sein. Dies ist es etwas was ich durch meine Fotografie gelernt habe und mittlerweile mit Vergnügen lebe! Anfangs meiner Fotografie habe ich noch viel zu allen Seiten geschaut und gefühlt jedes Shoot in einem anderen Stil bearbeitet. Das stellt einen selbst nun wirklich nicht zufrieden. Im Gegenteil…es hemmt einen total aus sich raus zu kommen! Aber dann kam für mich eine Wende. Ich verstand wer ich bin und wieso ich bin wie ich bin. Das mag sich vielleicht komisch anhören. Denn eigentlich bin ich auch vorher nie davon ausgegangen, dass ich es nicht wüsste. Aber als sich alles von ganz allein entwickelte merkte ich es ganz deutlich und fühlte mich in meiner Haut, mit meinen Entscheidungen, meinen Geschmack und überhaupt allem einfach noch wohler! Und so kam dann auch von ganz allein mein Bildstil mit dem ich mittlerweile sehr zufrieden bin! 🙂

Was ich damit sagen möchte…genauso wie Nele…bleib dir treu! Bleib du selbst! Nur dann wirst du richtig aus dir heraus kommen, einzigartig und erfolgreich sein! Was erfolgreich bedeutet definierst du ganz allein für dich. Denn für jeden von uns bedeutet Erfolg etwas anderes. Höre auch hier nicht auf Dinge, die andere sagen, sondern definiere deinen eigenen Erfolg! DO WHAT YOU LOVE and BE YOURSELF !!! <3