Victoria & Dennis im schönen Siebengebirge & ein paar meiner Gedanken zum Dresscode bei Shootings

27. Mai 2018

Das Siebengebirge…immer ein wunderbarer Ort um hier in der Nähe die Weite inklusive ein paar Felswänden auf die Bilder zu bekommen! Da wir Fotografen hier ganz natürliche Töne finden, ist dies ein sehr beliebter Ort, den man aber auch erst einmal erklimmen muss! 😉

Also zog ich mit Victoria & Dennis los um ein wenig die Abendsonne einzufangen, die sich aber auch leider etwas hinter den Wolken versteckte…egal! Es war trotzdem sehr schön! <3

Unser spontanes Shooting ist quasi auch ein kleines Engagement Shooting gewesen, denn die beiden geben sich dieses Jahr auch noch das Jawort und genau darüber haben wir uns auch kennen gelernt! Die Hochzeitsbranche verbindet einfach alle! Dienstleister…Paare…Love it! <3

Natürlich machten auch wir uns Gedanken um das Outfit zu unserem Coupleshoot! Das wichtigste für mich ist hier definitiv, dass sich meine Kunden wohl fühlen und nicht etwas tragen, was sie sonst nicht anziehen! Es sei denn man mag es! Aber steckt die Männer oder die kleinen Jungs in keine Hemden, wenn sie diese gar nicht mögen! Steckt euch in keine Kleider, Hosen oder Blusen, die nicht gemütlich genug sind!
Wir kennen das ja alle…man hat da ein Outfit im Kopf und an dem Tag an dem man es tragen möchte hat man irgendwie keine Lust darauf aber man zieht es dennoch an und ärgert sich nachher. Kleidet euch so, dass ihr euch wohl fühlt! Das ist wirklich das allerwichtigste!!!

Nebenbei würde ich dennoch versuchen auf ein paar Dinge zu achten.
Denn im Abendkleid oder Hemd sitzen wir in der Regel nicht auf der Couch…macht ihr Bilder zu Hause, dann auch in Outfits, die ins Heim passen! Seid ihr, wir die beiden hier, in der freien und wilden Natur? Dann kleidet euch nicht zu schick…das sieht befremdlich aus. Bleibt einfach ihr selbst und kleidet euch der Umgebung entsprechend mit dem schönsten was der Kleiderschrank zu bieten hat!

Wer hat eigentlich ins Leben gerufen, dass man sich schick machen soll, wenn man Fotos macht? Das war damals Anno dazumal so als man aber auch noch auf einem Gemälde in der Ahnengalerie hing.
Ihr sollt euch natürlich schön machen, euch wohl fühlen und euch treu bleiben! So!

Schön sieht es, in meinen Augen, natürlich immer aus, wenn man sich in der ähnlichen Farbfamilie aufhält und Muster dezent einsetzt. Das bedeutet nicht, dass Muster verboten sind, aber man sollte sie nicht zu stark einsetzen. Ist das jedoch euer Stil…dann haut rein…hier zählt dann…mehr ist mehr!
In der ähnlichen Farbfamilie zu bleiben bewirkt natürlich auch, dass die Bilder für das Auge etwas ruhiger wirken. Was nicht bedeutet, dass ihr im Partnerlook euch kleiden sollt wie bei den typischen JGAs! Alle Jeans und weißes Oberteil…oh Gott! Bitte nicht! Einigt euch auf Farben und dann steckt euch in eure Lieblingsteile…die eine zieht ein Kleid an, die andere einen Rock, die nächste Wiederrum trägt eine Jeans, die vierte eine Coulotte etc. etc.! Und auch die Männer dürfen sich in Chinos, Jeans oder kurze Hosen werfen…eurem Stil sind da keine Grenzen gesetzt!
Solltet ihr jedoch ein wirklich bunter Haufen sein, dann seid bunt! Nur weil mir die einheitlichen Farbfamilien gefallen, heißt das nicht dass es auch euer Stil ist!

Am Ende spiegeln die Bilder euch wieder und genau dann sind sie auch authentisch und wunderschön!

Für alle die von euch, die sich etwas inspirieren lassen möchten…schaut mal hier auf meinen Pinterest Pinnwänden…hier stelle ich gerne ein paar Ideen zusammen!